• slider2.jpg
  • slider3.jpg
  • slider1.jpg

Termine

22 Sep
SV/BSC Mörlenbach (A)
22.09.19 15:15
29 Sep
TSV Hambach (H)
29.09.19 15:15
2 Okt
TG Jahn Trösel (H)
02.10.19 19:30

Aktueller Spieltag

Kreisliga B Bergstraße
So.: 8. Sept. 2019 / 13:15 Uhr

fsgriedrode -:- tsvgrasellenbach
FSG Riedrode II - TSV 09

TSV - Webcam

Letzte 2 Stunden

Der Derbysieger macht einen Sprung

In der Saison 2918/19 spielten beide Teams noch in der Fußball-Kreisliga C. Jetzt ist der TSV Gras-Ellenbach Türkspor Wald-Michelbach mit einem Jahr Verspätung in die B-Klasse nachgefolgt. Das morgige Derby auf dem Platz in Unter-Schönmattenwag (19.30 Uhr) verspricht deshalb viel Spannung. Wer gewinnt, macht in der B-Liga einen Sprung nach vorn“, sagte der sportliche Leiter Taylan Sönmez. „Der TSV ist kein Angstgegner für uns“, betonte er. Nach der Leistung der Gras-Ellenbacher in der vergangenen Runde, verbunden mit dem Aufstieg, „sollte man ihnen aber mit Respekt begegnen“.
Zurzeit passe alles im Kader, es gibt es nichts auszusetzen, freute sich Sönmez. Tolga Palantekin sorge mit seinen Freistößen immer für Gefahr. Die Abwehr stehe gut. Neuzugang Serhan Bekyigit zeige eine Top-Leistung und passe super in die Mannschaft. Wenn es so weiter geht und sich die Leistung verfestigt, „sehe ich uns oben mit dabei“, blickte Sönmez nach vorn.
„Wir sind sehr zufrieden, dass wir trotz 60 Minuten in Unterzahl gewinnen konnten und in dieser Zeit auch das Siegtor erzielten“, sagte TSV-Spielertrainer Ronny Sauer nach dem 2:1-Heimsieg gegen Olympia Lampertheim. Dies zeuge von einer super Moral der Truppe, die noch enger zusammengerückt sei: „Ich hoffe, dass wir nun in der Klasse angekommen sind und weiter für unsere Siege kämpfen.“ Er erwartet ein weiteres Kampfspiel gegen Türkspor. „Für uns ist diese Ansetzung katastrophal“, sagte Sauer, versteht aber auch, dass Türkspor am Kerwesonntag nicht spielen möchte. Die Liste der TSV-Ausfälle ist lang in Bezug auf Arbeiter (Mera und Staier), Urlauber (Stachelski) und Verletzte (Klute und Kunkel). Der Einsatz von Dastan, Gavrila und Sauer selbst ist fraglich. Immerhin kommen Dennis Fink und Timo Haiser wieder dazu.

Quelle: Odenwälder Zeitung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok