• slider4.jpg
  • slider3.jpg
  • slider1.jpg
  • slider2.jpg

Termine

26 Mai
SG Hüttenfeld (A)
26.05.19 15:15
30 Mai

Aktueller Spieltag

So.: 19. Mai 2019 / 15:15 Uhr

tsvgrasellenbach 4:1 sveintrachtzwingenberg
TSV 09 - SV Eintr. Zwingenberg

TSV - Webcam

Letzte 2 Stunden

Simon Roth hält noch einen Elfmeter

Drei Tore von Domenik Schäfer beim 4:0-Sieg von C-Liga-Tabellenführer TSV Gras-Ellenbach gegen die SG Wald-Michelbach II

19 05 06 schaeferDer TSV Gras-Ellenbach wahrte mit einem 4:0-Heimsieg gegen die SG WaldMichelbach II die Titelchance in der Fußball-Kreisliga C. Die Hausherren taten sich zunächst aber schwer, gewannen dann aber die Partie auch in der Höhe verdient. Mit drei Treffern aus kurzer Distanz in Serie trug Domenik Schäfer maßgeblich zum Erfolg des TSV bei. Einen Pass von Jonas Guthy verwertete er zur Führung (30.), nutzte eine Vorarbeit von Julian Schmitt zum 2:0 (32.) und musste nach der Pause von Mike Fodor in Szene gesetzt nur noch den Fuß hinhalten (65.). Der von beiden Klubs für seine Leistung gelobte Wald-Michelbacher Keeper Simon Roth krönte seinen Auftritt in der 72. Minute, als er einen Foulelfmeter von Trautmann stach, nachdem TSVSpielertrainer Ronny Sauer im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Den 4:0-Endstand besorgte Dennis Reinhard kurz vor Ende der Partie (83.). „Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf“, sagte SG-Trainer Eduard Schneider, der den Torwart seiner Mannschaft als stärksten Akteur auf dem Platz sah. Zunächst sei das Rezept, tief zu stehen und Nadelstiche zu setzen, sehr gut aufgegangen. Nach den beiden schnellen Gegentoren habe der TSV aber die Nase klar vorne gehabt und das Spiel verdient gewonnen.

TSV Gras-Ellenbach: Loipersberger, Stachelski, Gavrila, Schmitt, Schäfer (58. Sauer), Bihn, Scheuermann, Guthy, Trautmann, Reinhard, Kunkel (58. Fodor). Eingewechselt: Appelt.

SG Wald-Michelbach II: Roth, Quick, da Cruz, Fornoff, Abdi, Walter (64. Gökdemir), Lübke, Yilmaz (70. Landau), Valerius, Hertel (33. Schneider), Hook.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Schäfer (30./32./64.), 4:0 Reinhard (83.).

Quelle: Odenwälder Zeitung