• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Termine

30 Sep
SV Schwanheim (H)
30.09.18 15:15 - 17:00
4 Okt
FV Biblis II (A)
04.10.18 19:30 - 21:00
7 Okt
SV Vorwärts Bobstadt (H)
07.10.18 15:15 - 17:00

Aktueller Spieltag

Do.: 13. Sep. 2018 / 19:30 Uhr

tsvgrasellenbach 2:3 ssvreichenbach
TSV 09 - SSV Reichenbach II

TSV - Webcam

Letzte 2 Stunden

TSV will mit einem Sieg die Kerwe feiern

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga C erwartet der Tabellenzweite TSV Gras-Ellenbach heute (19:30 Uhr) den SSV Reichenbach II, der zwei Punkte hinter dem TSV auf Platz vier steht. Beide Teams haben ihre Hausaufgaben für das vorgezogene Kerwespiel gemacht. Der TSV war mit einem 3:2-Sieg in letzter Minute gegen den TSV Auerbach II erfolgreich, der SSV war mit gleichem Ergebnis gegen den SV Zwingenberg siegreich und ist seit fünf Spielen ohne Niederlage.
„Wir wollen den zweiten Tabellenplatz vor unserer Kerwe nicht mehr abgeben“, sagte TSV-Trainer Ronny Sauer. Seine Mannschaft habe nach dem Spiel zweieinhalb Wochen Pause: „Daher können wir mit einem Sieg die Kerwe dementsprechend feiern.“ Sein Team müsse erneut 90 Minuten arbeiten und die Trainingsinhalte auf den Platz bringen. „Nur dann haben wir die Chance, das Spiel zu gewinnen.“ Sauer vermutet, dass der SSV auch mit Akteuren aus der ersten Mannschaft, die in der A-Klasse spielt, aufläuft. „Wenn das so ist, wird es natürlich noch schwerer, aber auch das ist nicht unlösbar. Wir sind bereit“, sagte Sauer.

Quelle: Odenwälder Zeitung

Sauer sichert TSV 3:2

TSV Auerbach II - TSV Gras-Ellenbach 2:3

Der TSV schloss mit dem zweiten Sieg in Serie an die Tabellenspitze auf. Spielertrainer Ronny Sauer beschert dem TSV nach zwei ausgeglichenen Rückständen den Sieg kurz vor Schlusspfiff. Am Strafraum angespielt, zog er aufs Tor und markierte das 3:2 (85.). Weis brachte die Auerbacher zuvor zweimal in Führung (8.(58.), Guthy (22.) und Trautmann (65.) erzielte jeweils den Ausgleich ein.

TSV Gras-Ellenbach: Loipersberger, Mera, Schmitt (46. Sauer), Schäfer (19. Kunkel), Staier, Bihn, Sauter, Guthy, Trautmann, Reinhard(21. Scheuermann), Kunkel

Tore: 1:0 Weis (8.), 1:1 Guthy (22.), 2:1 Weis (58.), 2:2 Trautmann (65.), 2:3 Sauer (85.)

Quelle: Odenwälder Zeitung

Gras-Ellenbach hat die Spitze im Visier

TSV gastiert in der Kreisliga C in Auerbach

Der Tabellendritte TSV Gras-Ellenbach hat am Sonntag (13.15 Uhr) beim TSV Auerbach II die Gelegenheit, den Abstand an die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga C zu verkürzen. Die Überwälder gewannen zuletzt gegen die KSG Mitlechtern II mit 2:1 und feierten den dritten Saisonsieg. Zeitgleich war die TSV-Reserve mit einem 2:1-Sieg beim SV Zwingenberg zum zweiten Mal erfolgreich. „Gegen Auerbach erwartet uns eine kampf- und konterstarke und disziplinierte Mannschaft. Ich vermute, dass es ein ähnliches Spiel wird wie gegen Gronau und Mitlechtern“, sagte Ronny Sauer, Trainer des TSV Gras-Ellenbach. Geduldig spielen und kontrolliert nach vorne agieren, soll die Marschroute sein, aber auch Aufmerksamkeit in der Defensive gelte es zu zeigen: „Unnötige Ballverluste dürfen wir uns nicht erlauben, da diese von Auerbach schnell und gezielt ausgenutzt werden können.“ Bis auf Dennis Fink hat Sauer seinen kompletten Kader zur Verfügung.

Quelle: Odenwälder Zeitung

TSV lässt den Ball laufen

Starke Gras-Ellenbacher Leistung beim 2:1 über Mitlechtern

„Das war das beste Spiel unseres Teams, seit ich hier Trainer bin“, zollte Ronny Sauer, Spielertrainer des TSV Gras-Ellenbach, nach dem 2:1-Heimsieg in der Fußball-Kreisliga C gegen die KSG Mitlechtern II seiner Mannschaft Respekt. Die Gastgeber agierten geduldig mit klugen Pässen und kamen zum verdienten Erfolg. Der TSV ließ den Ball über viele Stationen laufen, schließlich passte Sauter auf Staier, der nur noch den Fuß hinhalten brauchte, um zur Führung einzuschieben (23.). Mera war letzter Abnehmer einer weiteren Passstafette, der den Ball zum 2:0 in den Winkel schoss (55.). Nachdem Bihn mit einem Foulelfmeter an KSG-Keeper Fechler gescheitert war (82.), schafften die Gäste den Anschluss. Groß staubte nach einem Pfostenschuss ab (88.).

TSV 09 Gras-Ellenbach: Loipersberger, Mera, Schmitt (60. Jirat), Schäfer, Staier, Bihn, Sauter, Guthy, Trautmann, Reinhard, M. Kunkel (60. A. Kunkel)

KSG Mitlechtern II: Fechler, Bitsch, Kilian, Ritter (46. Anil), Schmidt, Garotti (20. Rettig), Filler, Gross, Hohrein, Czipka (73. Alizada), Fischer

Tore: 1:0 Staier (8.), 2:0 Mera (55.), 2:1 Hohrein (88.)

Quelle: Odenwälder Zeitung

Beim Heimatverein gerne punkten

Der TSV Gras-Ellenbach empfängt in der Fußball-Kreisliga C am Sonntag (15.15) die KSG Mitlechtern II

„Mitlechtern ist eine starke Mannschaft. Seit Heiko Schmidt das Team übernommen hat, ist einiges passiert“, sagte der Trainer des TSV, Ronny Sauer. Der kommende Gegner habe sich von einem Abstiegskandidaten zu einer Spitzenmannschaft entwickelt. Sauer ist mit der bisherigen Punkteausbeute sehr zu frieden, was die Leistung seines Teams auf dem Platz angeht allerdings weniger. „Wir müssen wieder mehr nach hinten arbeiten und nicht alle denken, dass wir nach vorne spielen müssen. Spiele werden hinten gewonnen und es bedarf an mehr Willen, die Verteidigung zu unterstützen“, schrieb der Coach seiner Mannschaft ins Buch. Sauer hofft, dass die Mannschaft das Donnerstag-Spiel gegen Gronau gut weggesteckt hat und gegen die KSG ihre Leistung voll abruft.
„Wir werden von Anfang an dagegenhalten und versuchen, unser Spiel durchzudrücken.“ Björn Scheuermann und Florian Staier stehen dabei wieder zur Verfügung.

Das Spiel zu diesem Zeitpunkt kommt dem Mitlechterner Trainer Heiko Schmidt recht. Zum einen habe der TSV eine Doppelbelastung zu stemmen, zum anderen stehen dem Coach alle Kräfte zur Verfügung. „Für mich ist das Spiel gegen meinen Heimatverein natürlich etwas Besonderes. Da gehe ich gerne auch mit drei Zählern nach Hause“, sagte Schmidt.

Quelle: Odenwälder Zeitung

Auf den Sturm ist Verlass

Schäfer erzielt beim 9:4 des TSV Gras-Ellenbach in der C-Liga gegen Birlikspor einen Hattrick

Nach dem 2:0-Erfolg bei Eintracht Bürstadt II am vergangenen Donnerstag landete der TSV Gras-Ellenbach gestern einen 9:4-Heimsieg in der Fußball-Kreisliga C gegen Birlikspor Biblis. Der TSV folgte dem bewährten Rezept: Einfach vorne mehr Tore schießen, als hinten bekommen. Eine zweischneidige Geschichte, meinte TSV-Spielertrainer Ronny Sauer: „In der Offensive haben wir unsere Hausaufgaben gemacht, das kann man von unserer Defensivarbeit nicht behaupten.“ Markus Kunkel brachte die Hausherren in Front (35.), Sauer und erneut Kunkel legten nach (38./42.), Staier markierte das 4:0 zum Halbzeitpfiff (45.). Die Gäste gaben nicht auf und verkürzten durch Weiß und Er auf 2:4 (48./65.). Kunkel und Schäfer stellten den alten Abstand wieder her (70./75.). Nachdem Domenik Schäfer einen Hattrick schaffte und Staier auf 9:2 erhöht hatte (80./81.), legte Biblis noch zwei Treffer durch Altunok und erneut Weiß nach (86./89.).

TSV Gras-Ellenbach: Loipersberger, A. Kunkel (53. Bihn), Jirat, Mera, Sauer (38. Sauter), Schäfer, Staier, Scheuermann, Guthy, M. Kunkel, Trautmann. Eingewechselt: Schmitt

Tore: 1:0 Kunkel (33.), 2:0 Schäfer (38.), 3:0 Kunkel (39.), 4:0 Staier (43.), 4:1 Weiß (48.), 4:2 Er (70.), 5:2 Kunkel (72.), 6:2, 7:2, 8:2 Schäfer (75./78./81.), 9:2 Staier (83.), 9:3 Altunok (87.), 9:4 Weiß (90.)

Quelle: Odenwälder Zeitung

Erster Sieg - Weiter geht´s am Sonntag

2:0: Erster Sieg für TSV Gras-Ellenbach Bürstadt

18 08 17 akunkelDem TSV Gras-Ellenbach ist gestern Abend der erste Saisonsieg in der Fußball-Kreisliga C geglückt. Mit 2:0 Toren dank zweier später Kontertreffer setzte sich die Elf von Spielertrainer Ronny Sauer bei der ET Bürstadt II durch. Die Gastgeber trauerten den vergebenen Chancen nach. „Wir waren vier, fünf mal frei vor dem Gästetor, konnten Torwart Loipersberger aber nicht überwinden“, sagte Trainer Amir Nur, der von einer insgesamt ausgeglichenen Begegnung sprach, in der auch die Gras-Ellenbacher einige gute Möglichkeiten verbuchen konnten, darunter einen Pfostentreffer. Die Entscheidung fiel dann am Ende der zweiten Hälfte, als der TSV zu zwei Konter ansetzte und diese eiskalt verwandelte.

TSV Gras-Ellenbach: Loipersberger, Jirat, Mera, Sauer, Schäfer, Staier, Scheuermann (56. A. Kunkel), Guthy, Trautmann, Reinhard (45. Sauter), M. Kunkel (88. Haberzettl).

Tore: 1:0 M. Kunkel (75.), 2:0 Staier (81.)


TSV Gras-Ellenbach - Birlikspor Biblis (Sonntag, 15.15 Uhr)

„Birlikspor Biblis ist eine Mannschaft mit vielen Unbekannten“, sagte TSV-Spielertrainer Ronny Sauer, der sich über das neu zusammengestellte Team der Riedmannschaft erst informieren musste. Viele ihm bekannte Spieler haben den Verein gewechselt. „Wir werden sehen, wie diese Mannschaft auf unserem verhältnismäßig kleinen Spielfeld agiert“, so Sauer, der auf Mittelfeldspieler Schmitt und Gavrila verzichten muss. Ansonsten hat er aber voraussichtlich den kompletten Kader zur Verfügung.

Quelle: Odenwälder Zeitung

Lutz Müller rettet dem Aufsteiger einen Punkt

TSV Gras-Ellenbach gibt beim 2:2 gegen den FC Ober-Abtsteinach II den Sieg in der Kreisliga C aus der Hand

18 08 06 sauer mera staierIm Überwald-Derby der Fußball-Kreisliga C sicherte sich der FC Ober-Abtsteinach II beim TSV Gras-Ellenbach durch ein Tor von Lutz Müller zum 2:2 einen Punkt in der Schlussphase (88.). Damit muss Gras-Ellenbachs Spielertrainer Ronny Sauer weiter darauf warten, das erste Saisonspiel endlich einmal zu gewinnen.

Die Hausherren hatten den besseren Start für sich und dominierten die Partie. Der Ex-Ober-Abtsteinacher Florian Staier brachte Gras-Ellenbach in der Anfangsphase aus kurzer Distanz in Front nach Vorarbeit von Markus Kunkel (11.). Der Vorlagengeber durfte Mitte des zweiten Durchganges ebenfalls jubeln, nachdem er im Zuge eines Alleinganges im Eins zu Eins mit FCO-Keeper Stalyga das bessere Ende für sich hatte (59.). „Wir haben im zweiten Durchgang nicht mehr an unsere Leistung vor der Pause angeknüpft, das Gegentor hat sich abgezeichnet“, sagte TSV-Pressewart Thorsten Gleich. Sascha Thiemke gelang der Ausgleich mit einer guten Einzelaktion (67.). Kurz vor Ende der Partie brachte Müller den Aufsteiger vollends zum Jubeln, als er den Ball zum 2:2- Ausgleich aus kurzer 18 08 06 kunkelmDistanz unterbrachte (88.). Dem Abschluss war die Faustabwehr eines umstrittenen Freistoßes vorausgegangen. „Wir sind noch nicht vollends an unserer Leistungsfähigkeit angelangt, aber ich bin mir sicher, das kommt noch“, sagte Gleich.

TSV Gras-Ellenbach: Loipersberger, Jirat, Mera, Schmitt, Sauer (68. Gavrila), Staier, Scheuermann, Guthy, Trautmann, Reinhard, M. Kunkel (61. A. Kunkel)

FC Ober Abtsteinach II: Stalyga, Schwab (58. Trenkwald), Schmidt, Bergold, Schütz (83. Bauer), Knapp, Theobald (46 Strohner), Thiemke, Alyoshev, Brecht, Giarusso

Tore: 1:0 Staier (11.), 2:0 Kunkel (55.), 2:1 Thiemke (67.) 2:2 Müller (88.)

Quelle: Odenwälder Zeitung

Auch eine „emotionale Kiste“

TSV Gras-Ellenbach empfängt C-Liga-Aufsteiger FCO II

Zum Auftakt der Saison 2018/2019 in der Fußball-Kreisliga C empfängt der TSV Gras-Ellenbach den FC Ober Abtsteinach II zum Derby (Sonntag, 15.15 Uhr). „Für viele von uns wird das auch eine emotionale Kiste“, sagte Ronny Sauer, Spielertrainer der TSV über das Derby. Schließlich blickt er wie auch drei seiner Mitspieler auf viele Jahre im Trikot des Gegners zurück. Außerdem müsse sein Team auf einen Gegner eingestellt sein, der die Euphorie des Aufstiegs im Rücken hat. Trotz alledem hofft Sauer, dass sein Team ihm bei einem persönlichen Anliegen die nötige Rückendeckung gibt und den Rundenauftakt erfolgreich gestaltet. „In meinem dritten Jahr als Coach möchte ich zum ersten Mal das erste Saisonspiel mit einem Sieg beenden“, sagte Sauer. Für dieses Vorhaben muss er allerdings auf Dominik Schäfer und Dennis Fink verzichten. Letzterer wird vermutlich aufgrund eines Kreuzbandrisses die gesamte Hinrunde pausieren müssen.

Beim FC Ober-Abtsteinach II wird Trainer Filippo Giarusso auf Jan Heckmann verzichten müssen, er hat darüber hinaus aber seinen kompletten Kader zur Verfügung. Aufgrund der durch die Relegation langen vergangenen Saison sei die Vorbereitungszeit verhältnismäßig kurz, aber dafür zufriedenstellend gewesen, sagte der Trainer. Giarusist guter Dinge, dass sein Team das erklärte Ziel „Klassenerhalt“ schaffen wird. „Wir wissen, dass wir hart dafür arbeiten müssen“, sagte der Coach, der die Favoritenrolle beim Gastgeber, dem Tabellenfünften der Vorsaison sieht.

Quelle: Odenwälder Zeitung

Marcel Eckert macht den Deckel drauf

SV Affolterbach durch 2:0 im Derby gegen den TSV Gras-Ellenbach in der nächsten Runde des Kreispokals

18 07 30 reinh jiratDem SV Affolterbach scheint eine bessere Saison in der Fußball-Kreisliga B bevorzustehen. Beim C-Ligisten TSV Gras-Ellenbach gewann der Nachbar das Kreispokalspiel am Freitagabend mit 2:0 Toren, und das war verdient, wie auch Thorsten Gleich, Fußball-Abteilungsleiter der Gastgeber, etwas überrascht feststellte: „Mit dieser Mannschaft werden die Affolterbacher in dieser Runde keine Abstiegsprobleme bekommen, sie haben aggressiv und schnell gespielt. Das Ergebnis ging in Ordnung, zumal wir gerade in der Defensive einige verletzungsbedingte Ausfälle hatten.“
Die Affolterbacher hatten von Beginn an mehr Spielanteile und erarbeiteten sich auch ein Chancenplus. Der TSV konnte sich dagegen in der Offensive nur selten durchsetzen gegen die aufmerksam agierende Abwehr des SVA. In der 38. Minute münzte Affolterbach dann seine Vorteile auch in die 1:0-Führung um, als Benedict Steffan vom linken Fünfmetereck den Ball am Gras-Ellenbacher Schlussmann Manuel Loipersberger vorbei ins lange Eck zirkelte. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich nichts an der Partie, Affolterbach war stets auf der Höhe und entschied in der 77. Minute die Begegnung, als Marcel Eckert zur Stelle war und auf 2:0 erhöhte.
„Auch wenn wir verloren haben, war es dennoch ein sehr gutes Vorbereitungsspiel für unsere Mannschaft“, sagte Gleich.

Quelle: Odenwälder Zeitung